Allgemein · Blechkuchen · Brownies · Cheesecake · Käsekuchen

Himbeer-Käsekuchen-Brownie

Also eigentlich wollte ich mich phönixgleich mit einem fruchtigen Rezept im Frühling wieder hier zurückmelden. Die Rezeptidee stand und auch mein Einleitungstext nach dem Motto: Frühling ist auch irgendwie immer ein Neubeginn usw. usw.

Und eigentlich hätte alles so schön sein können, hätte mir das Wetter heute morgen keinen Strich durch die Rechnung gemacht, denn ja, hier bei uns liegt Schnee und es liegt nicht der leiseste Hauch von Frühling in der Luft.

Das Rezept gibts aber jetzt trotzdem, denn im Prinzip ist es wie das Wetter, eine Art Überraschungsei: Brownieboden trifft auf Käsekuchenschicht um dann noch von einer Himbeersahnedecke umhüllt zu werden. Und wenn ihr jetzt aufschreit, „das sind ja drei Dinge auf einmal, das geht doch wirklich nicht“. Doch es geht, schaut einfach selber:

Rezept für eine quadratische Brownieform 25x25cm:

Brownieboden:

  • 100 g dunkle Schokolade
  • 100 g Butter
  • 125 g Puderzucker
  • 1 Ei
  • 25 ml Milch
  • 55 g Mehl

Die Schokolade im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und etwas abkühlen lassen. Butter mit Puderzucker schaumig schlagen und das Ei und die Milch unterrühren. Dann noch das Mehl in zwei Etappen dazugeben und ebenfalls gut einrühren. Ganz zum Schluß die flüssige Schokolade dazu geben und gründlich untermischen. Auf das mit Backpapier ausgelegte Blech geben und zunächst beiseitestellen. Denn es geht weiter mit dem:

 

Käsekuchen:

  • 250 g Frischkäse
  • 75 g Puderzucker
  • 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei

Alle Zutaten zu einer glatten Masse verrühren und auf den Schokoboden geben und glattstreichen. Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen (idealerweise habt ihr das schon vorher gemacht, damit ihr nicht so lange warten müsst) und das Ganze jetzt ca. 30 – 40 Minuten backen.

Aus dem Backofen nehmen und anschließend 3 – 4 Stunden komplett abkühlen lassen.

 

Himbeersahne:

  • 150 g Sahne
  • 50 g Puderzucker
  • 75 g Himbeeren

Alle Zutaten in einen hohen Rührbecher geben und schlagen, bis die Sahne fest wird, sie muss aber nicht steif sein. Die Himbeersahne auf den Kuchen verteilen, Stücke einschneiden und mit einer handvoll Himbeeren dekorieren.

Und wenn ihr jetzt mit eurer Kuchengabel durch die einzelnen Schichten fahrt und das erste Stück probiert, dann ist das doch wieder wie Frühling.

 

4 Kommentare zu „Himbeer-Käsekuchen-Brownie

  1. Liebe Georgie,
    ich freue mich sehr, dass Du wieder da bist!
    Und Deine Himbeer-Käsekuchen-Brownies werden den Frühling ganz bestimmt herbei zaubern. ;o)
    GlG Hanni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s