Allgemein · Hefeteig

Kräuter machen Laune: Zweierlei Focaccia

Kräuter machen Laune … und gehören an jedes Essen! So heißt das Motto beim Ideen Wettbewerb von #taluityourself, ein Online Magazin mit vielen Anregungen zum  Selbermachen.

Ein Satz, den man voll und ganz so unterschreiben kann, aus unserer Küche sind Kräuter nicht wegzudenken und es gibt kaum ein Kraut, das ich nicht mag, insbesondere mediterrane Kräuter finde ich super, die werten jedes Essen auf. Also meldete ich mich bei Tau it yourself zum Kräuterwettbewerb an und erhielt im Vorfeld ein süßes kleines Schneidebrett, eine Kräuterschere, sowie einen Block und Stift zum aufschreiben der Rezeptideen.

Daher ist mein Beitrag ein leckeres Focaccia, perfekt zum Grillen oder einfach nur so zum Snacken und damit es nicht zu langweilig wird, gibt es das in zwei Varianten, mit jeweils einem anderen Kraut, das die Hauptrolle spielt.

Zutaten für den Teig (ausreichend für 2 Focaccia):

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 EL Salz
  • 1 EL Zucker
  • 250 – 300 ml lauwarmes Wasser
  • 2 EL Olivenöl

Mehl in eine Schüssel sieben, die Hefe hineinbröckeln sowie Salz und Zucker dazu geben und unterrrühren. Dann das Olivenöl sowie das lauwarme Wasser dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Beim Wasser nicht alles auf einmal dazu geben, sondern immer portionsweise hinzufügenn, so dass der Teig nicht zu flüssig und klebrig ist.

Den Teig in der Schüssel lassen, mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Anschließend nochmal durchkneten, in zwei Portionen teilen, diese dann zu ovalen ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Nochmal für ca. 15 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr die weiteren Zutaten vorbereiten:

Für das Salbei-Zwiebel Focaccia benötigt ihr:

  • 2 Zweige frischer Salbei
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g gehobelten Parmesan
  • halbe Zwiebel
  • Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl

Die Blätter vom Salbei zupfen und zunächst beiseitestellen. Knoblauchzehen klein hacken. Auf das Focaccia verteilen, die Zwiebel in Ringe schneiden und diese mit dem Parmesan ebenfalls auf den Teig geben. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Den Salbei noch nicht auflegen, damit der nicht verbrennt kommt er erst am Ende der Backzeit auf das Focaccia.

DSC01676

Für das Tomaten-Rosmarin Focaccia benötigt ihr:

  • 2 Zweige Rosarin
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 – 2 Tomaten
  • Salz, Pfeffer und etwas Olivenöl

Die Tomate in schmale Scheiben schneiden, gemeinsam mit dem fein gehackten Knoblauch auf das zweite Focaccia verteilen. Die Nadeln von den Rosmarin Stängeln zupfen und über die Tomaten verteilen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen.

Jetzt das Focaccia im auf 180°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen für ca. 30 Minuten backen. 5 Minuten vor Ende der Backzeit, den Salbei auf das Zwiebel-Parmesan Focaccia geben.

Nach dem Backen mit etwas Olivenöl beträufeln und am besten noch warm genießen.

 

4 Kommentare zu „Kräuter machen Laune: Zweierlei Focaccia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s