Allgemein · Backen · Fasching · Geburtstagstorten · Kindergeburtstag · Torte

Bunte Faschingstorte

Helau und Allaaf, ihr Närrinnen und Narren! Na, wie siehts bei euch aus, gehört ihr eher zu der Fraktion der Karnevalsmuffel oder feiert ihr schon seit Weiberfasnacht durch? Ich bin da immer ein bißchen zwiegespalten, aber ehrlich gesagt kann ich dem großen närrischen Treiben nichts abgewinnen, bin aber großer Fan von Karnevalsumzügen. Aber seit ich in München wohne, geht Fasching meist unbeachtet an mir vorbei, wir feiern ja die fünfte Jahreszeit, dann erst im September 😉

Aber unabhängig davon ob man Karneval, Fasnacht, Fasching mag oder nicht, dieses schnelle Törtchen schmeckt bestimmt jedem. Entdeckt habe ich es auf dem Sweet-Dreams-Blog, habe es aber in einigen Punkten leicht abgwandelt.

 

  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 140 g Zucker
  • 170 g weiche Margarine
  • Abrieb einer Zitrone
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 60 g Joghurt
  • 100 ml Milch

Die Eier trennen, das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und im Kühlschrank kühl halten. Aus den Eigelben, Zucker und der Margarine eine hellschaumige Masse aufschlagen. Die Zitronenschale hinzufügen und einrühren. Das mit dem Backpulver gemischte Mehl abwechselnd mit dem Joghurt und der Milch dazugeben. Zum Schluß dann das Eiweiß vorsichtig unterheben. Den Teig in zwei Backformen verteilen – oder aber, wenn ihr so wie ich nur eine Backform mit dem Durchmesser habt, dann in zwei Teile aufteilen und nacheinander backen. Gebacken wird der Teig im auf 180°C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen für gute 35 Minuten.

Beide Böden gut abkühlen lassen, anschließend jeden Boden waagrecht durchschneiden, so dass ihr vier Böden habt.

Zutaten für die Füllung:

  • 200 ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 700 g Speisequark 40%
  • 250 g Mascarpone
  • 100 g Puderzucker
  • 4 EL Maracujasirup
  • Lebensmittelfarben in Pastelltönen (oder nach Wahl)

Die Sahne mit dem Päckchen Sahnesteif steif schlagen und zunächst mal kühl stellen. Den Speisequark mit Mascarpone, Puderzucker und dem Maracujasirup zu einer Creme verrühren. Zum Schluß die Sahne vorsichtig unterheben.

Die Sahnecreme in vier Teile aufteilen, wobei 2/3 der Creme in eurer Rüchschüssel verbleiben können, der Rest wird in drei kleine Schüsselchen verteilt und mit der Lebensmittelfarbe eingefärbt. Die eingefärbte Sahnecreme jeweils in drei Spritzbeutel mit unterschiedlichen Tüllen verteilen und ebenfall ein Teil der weißen Masse, ca. 7 EL.

Jetzt einen der Böden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring fixieren. Am äußeren Rand entlang mit der weißen Creme einen Ring spritzen und entweder mit einer der anderen Farbe auffüllen (oder aber, wenn ihr das Originalrezept an der Stelle nicht aufmerksam genug gelesen habt, mit den anderen Farben jeweils abwechselnd die Ringe aufspritzen, bis der ganze Boden bedeckt ist). 🙂

Mit den anderen zwei Böden ebenso verfahren, der letzte Boden wird komplett mit der weißen Crememasse bedeckt. Die Torte für ca. 30 Minuten kalt stellen. Aus dem Kühlschrank nehmen, den Tortenring entfernen und den Rand ebenfalls dünn mit der weißen Creme bestreichen, für weitere 30 Minuten kühlen.

Auf der Oberfläche der Torte bunte Sahnetupfer in unterschiedlichen Größen auftupfen, am unteren Tortenrand ebenfalls kleine Tuffs setzen und mit einerm Kuchenspachtel nach oben streichen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s