Allgemein · Apfelkuchen · Geburtstagstorten · Herbstküche

Apfeltorte mit Maple-Frosting:

Wahnsinn …. jetzt ist tatsächlich schon Oktober und ich muss euch was verraten, so sehr ich den Sommer, Sonne und die Hitze liebe, Oktober ist definitiv mein Lieblingsmonat.

Diese sonnigen Altweibersommer-Tage, die aber schon die herbstliche Kühle mit sich bringen. Länger werdende Abende, die schon einen kleinen Vorgeschmack an die Vorweihnachtszeit geben. Erntedank, Halloween, Kürbisse, Äpfel … und o.k. ich geb es zu im Oktober habe ich Geburtstag 🙂

Und auch mein Mann hat im Oktober Geburtstag und zwar heute. Da ich im Vorfeld nicht soviel Zeit hatte, gibt es dieses Jahr nur zwei Kuchen und eine kleine Sandwichtorte.

Als Geburtstagstorte gibt es dieses mal eine schnelle Apfeltorte, wirklich super schnell gemacht, der Boden ist im Prinzip ein Rührkuchenteig mit Apfelstückchen und dazu ein Frischkäse-Ahornsirup Frosting. Also ein richtig herbstliches Rezept, das auch noch super lecker schmeckt. Das Rezept ist mit leichter Abwandlung aus dem Sweet & Dreams Magazin 03/2014, aber jetzt erstmal der Reihe nach.

ZUTATEN FÜR EINE SPRINGFORM MIT ∅ 24 cm:

Zutaten für den Teig:

  • 3 Äpfel
  • Saft einer ausgepressten Zitrone
  • 1 – 2 TL geriebene Zitronenschale
  • 2 Eiweiß
  • 120 ml Sonnenblumenöl
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 280 g Mehl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/4 TL Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 1 1/4 TL Natron

Zunächst die Äpfel schälen, vierteln und entkernen und in kleine Würfel schneiden. Mit dem Saft der ausgepressten Zitrone beträufeln und mit der geriebenen Zitronenschale mischen und zunächst mal beiseite stellen.

Das Eiweiß in der Küchenmaschine steif schlagen und ebenfalls erstmal beiseitestellen. In eine Schüssel das Sonnenblumenöl mit dem Zucker und Vanillezucker verquirlen, die Eier dazu geben und gut verrühren. Die trockenen Zutaten miteinander mischen und portionsweise zur Ei-Zucker-Masse geben. Der Teig mag euch jetzt noch ziemlich fest vorkommen, aber das ändert sich bald, denn ihr gebt jetzt die Apfelwürfel dazu und hebt sie unter und ganz zum Schluß wird noch das Eiweiß vorsichtig untergerührt.

In eine mit Backpapapier ausgelegte Springform füllen und im auf 170° C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Backofen für 50 Minuten backen. Anschließend gut abkühlen lassen.

dsc00576

Zutaten für die Füllung:

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g brauner Zucker
  • 85 ml Ahornsirup
  • 250 g Frischkäse
  • 30 g gehackte und geröstete Walnüsse

Die Butter mit dem Zucker und Ahornsirup cremig rühren, so dass der Zucker sich komplett auflöst. In der Küchenmaschine den Frischkäse aufschlagen und die Buttermasse portionsweise dazugeben. In den Kühlschrank stellen und noch etwas fest werden lassen. Dann den Kuchen waagrecht halbieren, ein Drittel der Butter-Frischkäsecreme auf den unteren Boden geben und verstreichen. Den oberen Boden aufsetzen und leicht andrücken, dann das restliche Frosting auf die Torte geben und verstreichen. Mindestens 3 Stunden – am besten über Nacht – kühlen. Vor dem Servieren dann noch mit den Nüssen bestreuen und mit etwas Ahornsirup beträufeln.

5 Kommentare zu „Apfeltorte mit Maple-Frosting:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s