Allgemein · Apfelkuchen · Backen

Ob der mal groß wird? Mini Apfelkuchen

Also um die Antwort vorwegzunehmen, nein groß wird der nicht mehr, im Gegenteil, der ist mittlerweile noch viel, viel kleiner … Aber das ist der Vorteil einer kleinen 18er Backform, dass man sich keine Gedanken über evtl. übrig gebliebene Kuchenreste machen muss. Der Kuchen entstand irgendwie aus einer spontanen Eingebung, da ich noch ein paar schrumplige Äpfel übrig hatte, die keiner so richtig mehr essen wollte, die aber durchaus noch gut waren. Da die Menge aber für eine große Form nicht ausreichte, gab es diesmal halt eine Minivariante.

REZEPT für eine 18er SPRINGFORM:

Zutaten für den Teig:

  • 60 g Mehl
  • 60 g gemahlene Haselnüsse
  • 60 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 1 Eigelb

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und rasch mit den Händen zu einem mürben Teig verkneten. Die Springform fetten und mit Backpapier auslegen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Boden und in die Springform geben, am Rand und Boden leicht andrücken.

DSC00352

Mit Frischhaltefolie bedecken und im Kühlschrank ca. 1 Stunde kühl stellen.

Zutaten für den Belag:

  • 500 g Äpfel
  • 2 – 3  EL Limettensaft
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • 30 g Buter
  • 90 g Sahne
  • 2 TL Honig
  • 100 g gehackte Haselnusskerne (alternativ gehen auch Mandelblättchen

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Äpfel schälen, vierteln und in dünne Spalten schneiden, sofort mit dem Limettensaft sowie mit dem Zucker und dem Zimt vermischen. Die Äpfel in die Springform geben und leicht andrücken.

Den Kuchen auf der mittleren Schiene für ca. 30 Minuten backen.

In der Zwischenzeit, die Sahne mit der Butter und dem Honig aufkochen, die Haselnusskerne dazugeben. Nach den 30 Minuten den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit der Haselnuss-Sahnemasse übergießen und weitere 15 Minuten backen.

Den Apfelkuchen aus dem Ofen nehmen, Springformrand lösen und den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

2 Kommentare zu „Ob der mal groß wird? Mini Apfelkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s