Allgemein · Backen · Geburtstagstorten

Tiramisu Torte

Nach einer gefühlten Ewigkeit melde ich mich wieder zurück. Leider lief mir im Juli mit Arbeit, diversen Schuljahres-Abschlußveranstaltungen und sonstigem Kram, die Zeit einfach nur so davon. Und im August lief ich – dank meines Urlaubs in Griechenland – der Zeit davon.

Gut erholt, gut gelaunt und voller Tatendrang flog ich letzte Woche zurück und prompt gings wieder ans Backen. Für einen Geburtstag am letzten Samstag wurde eine Tiramisu Torte gewünscht und somit Schwang ich dann ab Freitag wieder fröhlich den Rührbesen.

Zutaten für eine 26er Backform:

Biskuitteig:

  • 5 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g Mehl
  • 80 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Backpulver

Das ist mit Abstand mein liebster Biskuitteig, weil er ohne großen Aufwand immer gelingt. Es ist nicht notwendig die Eier zu trennen, sondern sie müssen nur lang genug cremig geschlagen werden. Das mache ich dann tatsächlich in der Küchenmaschine, also Eier, Salz, Zucker und Vanillezucker in die Schüssel der Küchenmaschine geben und diese ihre Arbeit verrichten lassen 😉 Derweil kann man die trockenen Zutaten in eine Schüssel sieben und leicht miteinander verrühren, den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Backform mit Backpapier auslegen.

Ist die Eier-Zuckermischung cremig genug aufgeschlagen (das dauert mindestens 5 Minuten) DSC00340

die Küchenmaschine stoppen und die Mehlmischung vorsichtig dazu geben und unterheben. Teig in die Backform geben und im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen. Anschließend gut abkühlen lassen. Damit sich der Biskuit besser verarbeiten lässt am besten über Nacht ruhen lassen.

Am nächsten Tag den Biskuit waagrecht durchschneide, so dass ihr in zwei in etwa gleich hohe Böden habt.

Tränke 1:

  • 100 ml Milch
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Kakaopulver
  • 50 ml Espresso oder sehr starken Kaffee
  • 2 EL Amaretto

Die Milch mit dem Kakao und dem Zucker aufkochen lassen, Amaretto und Kaffee dazu rühren. Die zwei Böden damit Tränken und zunächst mal beiseitestellen.

Tränke 2:

  • 50 ml Espresso oder sehr starken Kaffe
  • 4 EL Amaretto
  • 12 – 15 Stück Löffelbiskuit, ich habe welches ohne die Zuckerschickt verwendet, aber das kann man nach Geschmack handhaben.

Espresso mit Amaretto in eine flache Auflaufform geben, das Löffelbiskuit rein legen und sich vollsaugen lassen. Ebenfalls beiseitestellen und mit der Creme weitermachen.

Für die Creme:

  • 250 g Mascarpone
  • 250 g Quark
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 EL Amaretto
  • 600 g Schlagsahne
  • 50 – 100 g Schokostreusel
  • 25 – 30 Stück Löffelbiskuit

Die Sahne steif schlagen und zunächst noch etwas kühl stellen. Mascarpone mit Quark und Zucker gut verrühren, dann den Amaretto und die Schlagsahne unterheben und zum Schluss die Schokostreusel dazugeben. Einen kleinen Teil der Sahnecreme für den Rand abzwacken und kühl stellen.

DSC00344

Den ersten getränkten Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umstellen. Ungefähr ein Drittel der Sahnecreme auf den Boden geben und gut verstreichen. Dann die getränkten Löffelbiskuit darauf verteilen und nochmal ein Drittel der Sahne darauf geben und glatt streichen. Jetzt den zweiten getränkten Boden aufsetzen und leicht andrücken. Die restliche Sahnecreme darauf geben und glatt streichen.

Das ganze dann für drei bis vier Stunden kalt stellen. Nachdem die Torte gut gekühlt ist den Tortenring vorsichtig entfernen und den Rand mit der restlichen Sahne einstreichen. Jetzt die Löffelbiskuit vorsichtig um den Rand herum andrücken. Die Torte mit Kakaopulver bestreuen und um die Torte noch ein Band schnüren. Das sieht dann nett aus und hält auch die Löffelbiskuits etwas zusammen. Leider war der Kuchen so schnell weg, dass ich es nicht geschafft habe Bilder vom Anschnitt zu machen … aber vielleicht ja doch nicht leider, denn das heißt ja wohl, dass er allen geschmeckt hat 🙂

 

 

 

 

 

5 Kommentare zu „Tiramisu Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s