Allgemein · Backen · Sommerkuchen

Hinter Gittern: Brombeer Pie

Ich liebe den Sommer, Sonne pur den ganzen Tag, laue Abende am See oder Garten und Früchte, die man direkt vom Baum oder Strauch pflückt im Überfluß.

O.K. mit den ersten zwei Punkten hat der Sommer ja dieses Jahr noch nicht so richtig überzeugt, aber leckere Beeren gab und gibt es ja dieses Jahr schon / noch reichlich. Und wenn man dann so einen stachligen Brombeerbusch bezwungen hat, dann haben es sich die leckeren Früchtchen, die nicht direkt im Mund gelandet sind verdient zu einem leckeren Pie verbacken zu werden.

Zutaten für den Mürbteig (für eine Pieform mit ∅ 26 cm):

  • 280 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 50 g Zucker
  • 240 g kalte Butter
  • 3 EL Milch (oder Mineralwasser)

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben, dann die Butter in kleinen Würfeln, sowie die weiteren Zutaten dazu geben und alles schnell zu einem glatten Teig verkneten. Diesen dann zur Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 30 – 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

Dann den Backofen auf 190° C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Pieform fetten. Ein Drittel vom Teig abnehmen und weiterhin im Kühlschrank lassen. Den restlichen Teig rund ausrollen und zwar vom Durchmesser etwas größer als eure Pieform ist, so dass der Teig sich auch leicht für den Rand hochziehen lässt. Den Teig in der F0rm ebenfalls nochmal kurz kühlen. In der Zeit kann dann das Obst vorbereitet werden.

Zutaten für die Fruchtfüllung:

  • 500 g Brombeeren – oder andere Beerenfrüchte eurer Wahl oder eine Beerenmischung. Da ich nur knapp 400 g zusammengesammelt hatte, habe ich mit Stachelbeeren aufgefüllt.
  • 2 TL Mehl
  • 120 g Zucker
  • 1/2 TL Rosenwasser (kann aber auch weggelassen werden)
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Milch

Die Brombeeren waschen und säubern, mit Mehl, Zucker und Rosenwasser vermischen und auf den Pie Boden verteilen.

Dann aus dem verbliebenen Teig einen Deckel ausrollen oder ein Gitternetz ausrollen. Das Eigelb mit der Milch verquirlen und den Deckel / das Gitternetz damit bestreichen. Anschließend im vorgeheizten Backofen für ca. 45 – 50 Minuten backen.

Ich habe für das Gitter einen Gitterroller verwendet. Wie man sieht noch nicht ganz perfekt, hatte den zum ersten Mal verwendet 😉

Geschmeckt hat es aber trotzdem, gerade für Fans von eher sauren Kuchen eine super Sache. Und alle anderen können ja mit etwas Sahne oder Vanilleeis nachsüßen … 🙂

7 Kommentare zu „Hinter Gittern: Brombeer Pie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s