Allgemein · Backen · Rührkuchen · Sommerkuchen

Brombeer-Gugelhupf mit Pudding-Keks Füllung

Also ich fang mal so an … in knapp einem Monat gehts in den Urlaub. Und „traditionsmässig“ schalten wir für den Zeitraum unsere Kühl-Gefrierkombi aus. „Reste“ werden aus den Untiefen des Gefrierschranks geholt und verbraten, verkocht oder auch verbacken.

Wieso ich euch das erzähle? Ich habe Brombeeren gefunden, schöne dunkelviolette bis blauschwarze eiskalte Früchtchen … Aber eiskalt sind sie nicht lang geblieben, dank dieses Gugelhupf Rezeptes (gefunden auf http://www.droetker.de / allerdings leicht abgewandelt).

Zutaten für eine Gugelhupfform mit ∅ 22 – 24 cm:

Für die Füllung:

  • 75 g Biskuitzungen (oder andere angefangene Kekse, im Originalrezept werden Amarettini verwendet)
  • 1 Pck. Dr. Oetker Backfeste Puddingcreme
  • 125 ml Milch
  • 125 g Speisequark

 

Für den Rührteig:

  • 300 g Brombeeren
  • 100 g weiche Butter oder Margarine
  • 175 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillin Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Pck. Dr. Oetker Finesse geriebene Orangenschale
  • 3 Eier Gr. M
  • 125 g Speisequark
  • 300 g Mehl
  • 3 TL Backpulver

 

Für den Guss:

  • 100 g weiße Schokolade
  • 1 TL Speiseöl

 

ZUBEREITUNG:

Zunächst zerbröselt ihr für die Füllung die Kekse, das funktioniert am besten mit der klassischen Nudelholz Methode, also die Kekse in einen Gefrierbeutel packen und dann mit einem Nudelholz mehrmals darüberrollen, bis sie ausreichend zerkleinert sind. Etwa 1/3 der Kekskrümmel für die Dekoration beiseitestellen.

Dann die Puddingcreme nach Packungsanleitung jedoch mit 125 ml Milch und 125 g Speisequark zubereiten. Zum Schluß die Keksbrösel dazugeben und unterrühren. In einen Gefrierbeutel geben und ebenfalls zunächst beiseitestellen.

Für den Rührteig zunächst die Butter oder Margarine geschmeidig rühren. Nach und nach den Zucker, Vanillinzucker, Prise Salz und Finesse unter Rühren hinzufügen. Die Eier jeweils einzeln gut unterrühren und den Speisequark untrheben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zum Teig geben und ebenfalls unterrühren, bis ihr eine glatte Masse habt. Ganz zum Schluß die Brombeeren vorsichtig unterheben. Sofern ihr ebenfalls gefrorene Früchte verwendet, könnt ihr diese auch noch im gefrorenen Zustand in den Teig geben. So behalten die Früchte ihre Form und ihr habt einen „saubereren“ Teig.

Jetzt die Backform fetten und mit etwas Mehl bestäuben. Etwa 1/3 des Rührteigs auf den Boden der Form geben auf diese dann die Pudding-Keks-Creme spritzen und anschließend mit dem restlichen Teig bedecken.

Den Gugelhupf im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/ Unterhitze für eine Stunde backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas erkalten lassen, dann auf ein Kuchenrost stürzen und komplett auskühlen lassen.

Dann die Schokolade über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und mit einem Teelöffel über den Kuchen geben. Mit den am Anfang zurückbehaltenen Keksstreuseln bestreuen. Ich habe dann noch etwas Veilchen-Zuckerstreusel darüber gegeben, als kleinen Farbtupfer.

2 Kommentare zu „Brombeer-Gugelhupf mit Pudding-Keks Füllung

  1. Das hört sich sehr lecker an! 🙂 ich liebe PUDDING! 🙂
    Wenn du Lust und Zeit hast bei mir vorbei zu schauen würde ich mich riesig freuen! 🙂
    Liebe Grüße Carla! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s