Allgemein · Backen · Cheesecake · Käsekuchen

OREO Cheesecake

Schon ganz lange auf meiner Backliste steht der OREO Cheesecake. Diesen Käsekuchen gibt es ja in allen möglichen Varianten: gebacken und als No-Bake, mit feinem Keksboden oder ein Boden in einer eher crunchigen Variante, gefüllt mit Quark oder Frischkäse, entweder mit zusätzlichen Kekskrümmel in der Füllung oder eben ohne ….

Also Variationsmöglichkeiten ohne Ende, ich habe mich tatsächlich für die gebackene Variante mit crunchigen Boden und ohne Krümmel in der Füllung entschieden. Zu Grunde liegt ein Rezept aus der Frühlingsausgabe der „Cake und Bake Heaven“, das ich aber in der Füllung leicht verändert habe. Das Rezept ist für eine Backorm mit ∅ 20cm:

Zutaten für den Boden:

  • 200 g OREO Kekse
  • 70 g Butter
  • 50 g Puderzucker

Die OREO Kekse auseinander nehmen und die Milchfüllung abkratzen und zunächst beiseitestellen. Die Kekse selber dann relativ grob zerstoßen (so wird der Boden eher crunchig, man kann sie alternativ auch im Universalzerkleinerer feiner hacken).

P1030721

Die Butter schmelzen und mit dem Puderzucker zu den Keksbrösel geben und miteinander mischen. Die Springform fetten oder mit Backpapier auslegenund den Teig darin verteilen und gut festdrücken. Anschließend für ca. 15 Minuten kühl stellen. Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen und dann die Füllung vorbereiten.

Zutaten für die Füllung:

  • die ausgekratze Milchfüllung
  • 350 g Frischkäse
  • 150 g Mascarpone
  • 90 g Créme Doule
  • 100 g Puderzucker
  • 1 EL Vanilleextrakt
  • 2 Eier

Zuerst die Milchfüllung bei kleiner Hitze schmelzen lassen. Frischkäse, Mascarpone, Créme Double, Puderzucker, Vanilleextrakt und die geschmolzene Milchfüllung zu einer glatten Creme verrühren und zum Schluß die Eier einzeln untermischen.

Die Backform von außen gut mit Alufolie abdichten, den Teig hineingeben und die Springform in eine größere mit Wasser gefüllte Form setzen.

P1030722

Anschließend den Käsekuchen für 50 Minuten backen und im Backofen lassen bis er vollständig abgekühlt ist.

 

Vor dem Servieren gut 12 Stunden kalt stellen. Anschließend kann man den Cheesecake noch mit OREO Keksen verzieren.

 

2 Kommentare zu „OREO Cheesecake

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s