Allgemein · Apfelkuchen · Backen · Schnelle Küche

Englischer Apfelkuchen

Wie heißt es so schön:

images

Und heute musste es mal wieder ein Apfelkuchen sein. Ich habe dann dieses Rezept auf der Dr.Oetker Website entdeckt und es gefiel mir auf Anhieb, so dass ich es direkt nachgebackt habe. Was allerdings das englische an diesem Apfelkuchen ist? Evtl. die Orangenmarmelade, die im Originalrezept zum bestreichen der Äpfel verwendet wird. Aber jetzt erstmal der Reihe nach ….

ZUTATEN für eine Springform mit ∅ 26 cm:

Knetteig:

  • 200 g Weizenmehl
  • 2 EL kaltes Wasser
  • 2 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Butter oder Margarine

Belag:

  • 800 g Äpfel
  • 1 EL Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 EL Zitronensaft
  • 5 EL Orangenmarmelade oder heles Gellee, ich habe z.B. Quittengelee benutzt
  • 2 EL gehobelte Mandeln

 

ZUBEREITUNG:

Zunächst werden die Zutaten für den Knetteig in eine Schüssel gegeben und rasch zu einem glatten Teig verknetet. Entweder ihr verwendet die Knethaken der Küchenmaschine, ich knete aber am liebsten mit der Hand. Dann den Teig für eine gute halbe Stunde kalt stellen.

Aus dem Kühlschrank nehmen und 2/3 des Teiges auf Größe des Springformbodens ausrollen. Den Boden vorher mit Backpapier auslegen oder einfetten. Dann den Springformrand darum legen und mit der Gabel mehrmals in den Boden einstechen.

Im Backofen, der auf 180°C Ober-/ Unterhitze vorgeheizt wurde für ca. 15 Minuten backen. Dann etwas abkühlen lassen.

Während der Boden vorgebacken wird, könnt ihr dann gut die Füllung vorbereiten. Dazu 2/3 der Äpfel schneiden, schälen und entkernen. In Viertel schneiden und grob reiben. In einer Schüssel mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Zitronensaft verrühren.

Bei den restlichen Äpfeln das Kerngehäuse mit einem Apfelentkerner entfernen, die Äpfel schälen und in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.

Das restliche Drittel des Teiges zu einem etwa 3 cm breiten Band ausrollen, so dass ihr damit den Springformrand auskleiden könnt. Mittlerweile dürfte der Teig schon vorgebacken und etwas ausgekühlt sein, so dass man das dann auch direkt machen kann.

Jetzt gebt ihr zunächst die Füllung mit den geriebenen Äpfeln auf den Boden und bestreicht diese mit 3 EL des Gelees. Dann werden die Apfelringe darauf verteilt, mit dem restlichen Gelee bestrichen und zum Schluß dann mit den gehobelten Mandeln bestreut. Anschließend den Kuchen für weitere 35 Minuten backen.

P1030699.JPG

 

2 Kommentare zu „Englischer Apfelkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s