Allgemein · Backen · Blondies · Brownies · Ernährung · Kindergeburtstag · Partyrezepte

Blondies mit Pekan- und Walnüssen

Wie heißt es so schön: ein Blondie am Morgen … nun ja jetzt vielmehr Abend … vertreibt Kummer und Sorgen. O.K. den Spruch gibts nicht, aber irgendwie geisterte es den ganzen Tag so ähnlich in meinem Kopf. Denn schon lange wollte ich mal Brownies mit weißer Schokolade backen, Blondies eben.

Ich glaube ich habe schon mindestens Hundert Milliarden mal erwähnt, wie sehr ich dieses Buch hier liebe ♥:

PicFrame
Tarek Malouf: Kuchenglück. Lieblingsrezepte für Kuchen und mehr.

Die Rezepte sind wirklich anschaulich beschrieben, gelingen immer und sind dabei doch nicht allzu ausgefallen in der Herstellung. Und manche von ihnen gehen ganz schnell.

Wie diese Blondies, die im Original ausschließlich mit Pekannüssen gebacken werden und auch ohne die Schokoverzierung sind. Alles in allem ein Rezept, das inkl. der Zeit im Backofen nicht mehr als eine Stunde braucht, bis es servierfertig auf den Teller landet.

 

Zutaten:

  • 150 g weiße Schokolade, grob gehackt
  • 125 g Butter
  • 120 g feinster Zucker (im Originalrezept sind 150 g angegeben, aber auch mit 120 g sind die Brownies noch süß genug)
  • 2 Eier
  • 1 1/2 TL Vanilleextrakt
  • 200g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 120 g gehackte Pekannüsse (oder ihr macht – so wie ich halbe / halbe mit Walnüssen)
  • 12 Pekannuss-Hälften zur Deko
  • 50 g geschmolzene weiße Schokolade

Das Rezept ist laut Angaben bemessen für ein rechteckiges Backblech mit den Maßen 33 x 23cm (ich hab allerdings eines benutzt, das 40 x 26xcm groß ist, funktioniert auch sehr gut, bei dem kleineren Blech sind die Blondies halt ein bißchen höher).

Zubereitung:

Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zunächst schmelzt ihr die Butter mit der gehackten Schokolade über dem Wasserbad. Wenn alles geschmolzen ist, den Topf vom Herd nehmen in eine Rührschüssel umschütteln und noch etwas abkühlen lassen.

Dann die Eier und das Vanilleextrakt dazu geben und schnell umrühren, damit das ganze nicht gerinnt. Dann das gesiebte Mehl, sowie die Nussmischung und die Prise Salz dazugeben und kurz zu einer einheitlichen Masse schlagen.

P1030681

Die Masse in das mit Backpapier ausgekleidete Backblech geben und im vorgeheizten Bereich 35 – 40 Minuten backen. P1030682

 

Nach dem Abkühlen die Blondies in Portionen schneiden und entweder gleich verputzen…

… Oder aber ihr schmelzt nochmal 50 g weiße Schokolade über dem Wasserbad und gebt diese in einen Gefrierbeutel und lasst es ein bißchen abkühlen, damit es nicht allzu flüssig ist. Ein ganz kleinen Teil der geschmolzenen Schokolade könnt ihr vorab verwenden um die Rückseite der Pekannüsse zu bestreichen und sie auf die Blondiestücke zu kleben.

Dann ein kleines Loch in den Gefrierbeutel schneiden und die Blondies mit der Schokolade verzieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s