Advent · Allgemein · Backen · Kekse · Mürbteig · Plätzchen · Weihnachten

Bratapfel-Plätzchen

Ich glaube ich habe schon mal erwähnt, wie sehr ich Äpfel in jeder Variation liebe … ok nicht in jeder, kandiert mag ich sie nicht, aber da kann der arme Apfel ja nichts dafür. Aber das ist ja auch eine andere Geschichte.

Auf jeden Fall liebe ich Äpfel und auch Apfelkuchen, daher war ich total begeistert als ich auf der Website von Dr. Oetker dieses tolle Rezept entdeckte. Super einfach und sehr lecker, ich denke, dass diese Plätzchen auf meine „mach-ich-wieder-Plätzchen“-Liste kommen.

Zutaten für den Teig:

  • 250 g Weizenmehl
  • 1 gestr. TL Backpulver
  • 75 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 125g weiche Butter
  • 1 Eiweiß (Gr. M)

Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben, die restlichen Zutaten hinzufügen und dann alles zügig zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt für gut eine Stunde kaltstellen.

Zutaten für die Füllung:

  • 200 g Äpfel
  • 100 g Marzipan
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Dr. Oekter Finesse geriebene Orangenschale
  • 50 g gehobelte Mandeln
  • 1/2 TL Zimt
  • 4 EL Rum
  • optional: 50 g Korinthen (ich laß die weg, ich mag keine Korinthen :-))

Dazu noch:

  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 50 g gehobelte Mandeln

Äpfel waschen oder schälen, vierteln und in kleine Stücke schneiden. Das Marzipan fein raspeln und mit den Äpfeln in eine Schüssel geben und die restlichen Zutaten hinzufügen. Alles zu einer einheitlichen Masse verkneten.

Nun den Teig wieder aus dem Kühlschrank holen und portionsweise ca. 1/2 cm dicke Kreise ausstechen und auf mit Backpapier belegte Bleche legen. Das verbliebene Eigelb mit der Milch verrühren und auf die Kreise aufpinseln, dann jeweils ein Teelöffel von der Apfel-Marzipan-Masse auf die Kreise geben und zum Schluß noch mit den gehobelten Mandeln bestreuen.

Bei 180°C Ober-/Unterhitze die Bleche nacheinander für ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen mit dem Backpapier auf ein Kuchenrost ziehen, abkühlen lassen und dann noch mit Puderzucker bestreuen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s