Advent · Allgemein · Backen · Plätzchen · Schnell und leicht · Weihnachten

Mandel-Kokos-Bällchen

Neben Schokoladen und Nüssen gehört nach meinem Empfinden auch Kokos zur Weihnachtsbäckerei. In dem Buch: „Weihnachtsplätzchen: Himmlisch lecker und bezaubernd süß“, von Christina Richon (GU Verlag) habe ich ein Rezept gefunden, das alle drei Komponente vereinigt.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Kokosflocken
  • 1 Tonkabohne
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 250 g Butter
  • 100 g weiße Schokolade
  • 5 EL Kokosflocken zum bestreuen

Mehl in eine Schüssel sieben und die Mandeln und Kokosflocken dazu geben. Die Tonkabohne mit einer Muskatreibe dazu reiben und Salz, Zucker und die Butter in kleinen Flocken dazu geben. Dann alles rasch zu einem glatten Teig verkneten.

Den Backfen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Aus dem Teig walnussgroße Bällchen formen und auf mit Backpapier belegte Bleche geben. P1030464 P1030468

DIe Bällchen im mittleren Schub fürca. 15 Minuten backen. Nicht zu dunkel werden lassen!

P1030469 P1030470

Abkühlen lassen und derweil die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen. Die Oberfläche der gebackenen Bällchen mit der weißen Schokolade einpinseln und dann sofort mit den Kokosflocken bestreuen.

P1030477

Das Rezept ist wirklich gelingsicher, da der Teig auch nicht in den Kühlschrank muss gehts auch noch schnell. Und dazu sind die Bällchen einfach in der Zubereitung, da sie ja nicht aufwendig verziert werden müssen. Optisch machen die weißen Bällchen aber trotzdem was her und riechen und schmecken tun sie erst ….

P1030478 P1030485 P1030483

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s