Advent · Allgemein · Backen · Plätzchen · Weihnachten

Vanilleplätzchen mit Fondantdecke

In der Rezeptsammlung Nr. 128 der Dr. Oetker Beihefte (Winterlicher Dekorzauber) habe ich dieses leichte Plätzchenrept gefunden, das ich mit euch teilen möchte. Um das Rezept etwas „besonderer“ zu machen, habe ich aber die Plätzchen nicht, wie im Rezept beschrieben, mit Zuckerguss dekoriert, sondern dafür Fondant genommen und diesen, mit Hilfe des „Schablonen-Set für Gebäck“ von Birkmann RBV, mit Royal Icing dekoriert.

Zutaten für die Plätzchen:

  • 200 g Weizenmehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Pck. Dr. Oetker Bourbon Vanille-Zucker
  • 1 TL Vanille Extrakt
  • 75 g Zucker
  • 75 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Ei (Größe M)

Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, die übrigen Zutaten hinzufügen und mit den Knethaken oder aber mit der Hand (so mache ich das immer) alles zu einem glatten Teig kneten. Dieser kommt dann in für gut 60 Minuten in den Kühlschrank.

Dann den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Ich habe dann mit dem Keksausstecher, der im Schablonen-Set dabei ist die Plätzchen ausgestochen. Diese haben dann einen Durchmesser von 8 cm.

Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und für 12 Minuten backen.

Anschließend gut auskühlen lassen.

Für die Dekoration:

  • 180 g Fondant in verschiedenen Farben
  • 50 g Konfitüre

Das Fondant kneten, bis es eine eingenehme Konsistenz zum Ausrollen hat, dann die Arbeitsfläche, am besten mit Silikonunterlage, mit Puderzucker bestäuben und das Fondant ausrollen und „Taler“ mit Hilfe des Ausstechers ausstechen. Die Plätzchen mit Konfitüre bestreichen und das Fondant auflegen.

Für die Garnitur:

  • 2 Eiweiß
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 300 – 350 g Puderzucker

In der Küchenmaschine die Eier mit einem Spritzer Zitronensaft geben und die Maschine einschalten. Nach 5 Minuten rühren den Puderzucker esslöffelweise dazugeben, bis das Royal Icing die Konsistenz erreicht hat, die für die Weiterbearbeitung benötigt wird.

Zwei kleine Portionen habe ich dann noch abgenommen und mit roter und grüner Farbe eingefärbt.

Dann die Schablonen auf die Plätzchen auflegen und mit Hilfe eines kleinen Teigspatels das Royal Icing auftragen und verstreichen.

Natürlich könnt ihr auch andere beliebige Formen ausstechen und zum Beispiel mit Zitronenguss garnieren, oder das Royal Icing ohne die Schablonen verwenden. Aber ich wollte sie unbedingt mal ausprobieren und ich muss sagen, dass ich für meine ersten Versuche mit Royal Icing doch ziemlich glücklich über das Aussehen der Plätzchen sind … und schmecken tun sie auch noch 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s