Backen · Griechische Küche · Hefeteig

Koulourakia

Als ich heute morgen aufwachte und dem – relativ – verregneten Pfingstmontag entgegenblickte war klar, dass jetzt Zeit ist für ein bißchen Griechenlandfeeling ist.
Und das geht kaum besser als mit selbstgemachten Koulourakia zum Frühstück. Diese Sesamkringel entsprechen ja für die Griechen dem, was für die Bayern die Brezn sind 😉

Die Zubereitung ist denkbar einfach, man nehme für den Koulourakia Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1,5 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Würfel Hefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 300 ml warmes Wasser

Die Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und das Salz sowie Olivenöl dazugeben.

Die Hefe mit dem Zucker im warmen Wasser auflösen und anschließend zur Mehlmischung geben und zügig mit den Händen (oder in der Küchenmaschine mit Knethaken) zu einem glatten Teig verarbeiten. Unter Umständen noch etwas Mehl hinzfügen, bis der Teig nicht mehr an den Händen klebt.

Den Hefeteig eine gute halbe Stunde gehen lassen, bis er sich sichtbar vergrößert hat.
Anschließend in acht bis neun Portionen teilen – bei mir waren es 9 Bällchen mit jeweils 90 – 100 g.
Diese Teigballen, dann zu ca. 30 cm langen Strängen rollen und diese Stränge dann jeweils zu einem Kreis verbinden.

Für die Sesamschicht:

  • etwas warmes Wasser
  • ca. 150 g Sesam

Sesam in einen tiefen Teller oder Schüssel geben. Die Teigkringel mit warmen Wasser bepinseln und anschließend von beiden Seiten im Sesam wenden, so dass sie überall mit Sesam bedeckt sind.
Auf einem Blech dann noch mindestens 15 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 220° C (Ober- / Unterhitze) vorheizen. Die Koulourakia ca. 20 – 25 Minuten backen und dann … Kali Orexi … 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s