Allgemein

Die Gartensaison ist eröffnet … Grüne Wiese Cupcakes

Wir haben ganz in der Nähe unserer Wohnung einen kleinen Garten, in dem wir uns im Sommer gerne und häufig aufhalten. Quasi ein kleines grünes Refugium in der Stadt.
Dieses Jahr haben wir uns ein Gewächshaus angeschafft und sind auf dem Weg dahin Selbstversorger zu werden.
O.K. ich schätze das wird nicht ganz klappen, aber evtl. springt ja die ein oder andere Tomate für einen Tomatensalat raus und vielleicht reichen unsere Beeren dann im Laufe des Sommers für eine leckere Beerentorte.

Dieses Frühjahr hat es bislang noch nicht so mit der Kombi Garten – und – Kuchen geklappt, den gestrigen Montag vormittag konnte ich jedoch zum Backen nutzen und den Nachmittag habe ich dann im Sonnenschein mit meiner Tochter im Garten verbracht.
Zum Naschen gab es: „Grüne Wiese Cupcakes“ – das Rezept ist aus dem Buch: „Dr. Oetker – Cupcakes“ und entgegen der Definition im Buch sind diese Cupcakes bestimmt nicht nur für Kinder … 🙂
Übriggeblieben sind tatsächlich nur noch ein paar, ganz wenig, zwei Stück.
FÜR den TEIG:
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 160 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillin-Zucker
  • 2 Eigelb (Größe M)
  • 150 g weiche Butter oder Margarine
  • 2 EL Speiseöl (z.B. Keimöl)
  • 200 g Weizenmehl
  • 1 gestrichener TL Backpulver
  • 70 ml Orangensaft 

Zunächst das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen, 3 Minuten weiterschlagen und nach und nach die Hälfte des Zuckers sowie den Vanillin Zucker dazugeben.
In einer zweiten Schlüssel, Eigelb mit restlichen Zucker sowie Butter / Margarine und Öl schaumig schlagen.
Das mit dem Backpulver vermischte und gesiebte Mehl abwechselnd  mit dem Orangensaft dazugeben. Abschließend den Eischnee unterheben.
Die Muffinform (für 12 Muffins) mit Papierbackförmchen auslegen und den Teil gleichmässig verteilen.
Im vorgeheizten Backofen (Ober-/Unterhitze: etwa 180° C  oder Umluft: etwa 160° C).
Nach dem Backen noch 5 Minuten in der Form abkühlen lassen, anschließend aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

In der Zwischenzeit kann das TOPPING vorbereitet werden:

  • 70 g Zartbitter Schokolade
  • 50 ml Milch
  • 70 g weiche Butter
  • 50 g gesiebter Puderzucker

Schokolade in kleine Stücke brechen – Milch in einem kleinen Topf erhitzen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Schokolade einrühren und in der Milch schmelzen lassen. Schokomasse kaltstellen, bis sie beginnt dicklich zu werden.
Butter und Puderzucker schaumig schlagen und nach und nach die abgekühlte Schokomasse dazugeben. Anschließend die Schokocreme auf die Cupcakes verteilen (entweder mit einem Teelöffel, ich habe dazu eine Sterntülle verwendet). Anschließend die Cupcakes kalt stellen.

Derweil kann man die GARNITUR fertigstellen:

  •  200 g Marzipan Rohmasse
  • 50 g gesiebter Puderzucker
  • grüne Speisefarbe
  • bunte Zuckerblümchen o. ä. 

Marzipan mit Puderzucker und Speisefarben (ich persönlich liebe die Wilton Icing Colors – da reicht echt nur ganz wenig um ganz intensive Farben zu bekommen) grasgrün verkneten. Das Marzipan anschließend in 12 Portionen teilen (oder solltet ihr mehr oder weniger Cupcakes aus dem Teig herausbekommen haben in die entsprechende Menge). Für jeden Cupcake eine Portion Marzipan durch eine Knoblauchprese drücken und als Wiese auf die Schokocreme verteilen. Anschließend mit Zuckerblümchen oder nach Lust und Laune garnieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s